vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 11 Feb 2008 03:24 von  Wolfgang Linke
Speichenfelge hält keinen Luftdruck mehr
 3 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten


New Member


Posts:46
New Member


--
11 Feb 2008 03:24
    Hallo,

    heute habe ich mir einen Satz neue Reifen aufziehen lassen.  Dabei stellte sich heraus dass an einigen Speichen
    die Luft durchpfeift.  Mit den alten Reifen war es noch dicht. Auf dem Bild ist zu sehen dass an drei Speichen
    der aufgebrachte Gummibelag ab Fabrik schon etwas dünn war, dünner als an anderen Stellen an der Felge.
    Nun wurde dies entweder bei Wechseln des Reifen noch etwas belastet oder es war die Druckveränderung.

    Soll ich nun etwas aufkleben oder die Beschichtung erneuern oder was gibt es sonst noch Sinnvolles.

    Hat das schon mal jemand gehabt und wie wurde das gelöst?

    viele Grüße und vorab schon mal vielen Dank

    Wolfgang
    Anhänge


    New Member


    Posts:46
    New Member


    --
    11 Feb 2008 05:53
    Hallo Markus,

    diesmal hab ich Michelin gekauft, Pilot Exalto PE2 91 W.

    Wo bekommt man das Band her das sich da um die Felge windet.
    Es sieht aus wie wenn das aufvulkanisert wäre. Nicht einfach nur geklebt.
    Das ist alles am Stück, keine Naht. Wie so ein Schrumpfschlauch.
    Oder das war flüssig und wurde aufgestrichen.

    Bin kein Fachmann für so etwas und mein Reifenhändler hat leider auch keine Ahnung davon. Er will sich erst mal schlau machen.

    Ich habe jetzt mal die Reservefelge montiert und das defekte Teil mit einem
    von den Yokohama hinten auf den Morgan drauf placiert, damit ich wenigstens fahren kann und auch die Optik stimmt.


    viele Grüße

    Wolfgang




    New Member


    Posts:
    New Member


    --
    22 Feb 2008 02:26
    Hallo Wolfgang,
    hatte das Problem vor einigen Jahren, als einige Speichen bei meinen indischen Originalfelgen (+8 Bauj. 2000)nachgezogen werden mußten. Dabei drehten die Nippel die Silikonschicht auf. Habe mit einer Messing- Topfbürste auf einer kleinen Flex die Felge sauber gebürstet. Danach mit Bremsenreiniger das Felgenbett fettfrei gemacht. Dann mit normalem Silikon farblos aus dem Baumarkt eine Schicht aufgebracht. Bei der Gelegenheit auch gleich die Felge auf einem statischen Motorrad-Auswuchtgerät ohne Reifen ausgewuchtet. Einfach da wo es nötig war mehr Silikon. So komme ich bei neuen Reifen mit ganz wenig Gewichten aus, weil die Reifen schon sehr wenig Unwucht haben. Bei den Felgenbändern die ich kenne, handelt es sich doch um Gummibänder die den Schlauch vor Verletzung durch die Nippel schützen sollen, Aber nicht zum abdichten gedacht sind.
    Gruß Wolfgang


    New Member


    Posts:17
    New Member


    --
    24 Feb 2008 10:35
    ...eigentlich in Holzkirchen, Landkreis Miesbach. Sehr kompetenter Laden. www.oldtimer-reifen.com

    Gruß,
    Peter

    1997 +4 RHD
    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.