vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 28 Sep 2008 12:21 von  Herbert Traue
Getriebegeräusch
 5 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten


New Member


Posts:
New Member


--
28 Sep 2008 12:21

    Good Morning Morganeers!

    Ich besitze seit 10 Jahren einen +4, mit Rover T16 Motor. Km-Stand 33.000 km.

    Seit einiger Zeit tritt im Leerlauf ein Geräusch im Getriebe auf (i.e. mahlend und tickend). Nicht stark aber jedoch hörbar, verschwindet es sobald die Kupplung getreten wird. Ein Kfz-Meister meinte das sei das Drucklager. Also habe ich den fourwheeler zerlegt , Motor und Getriebe ausgebaut, getrennt und ein neues Drucklager eingebaut (da kommt Freude auf!!). Nach dem Zusammenbau ist das Geräusch jedoch immer noch da. Hat eventuell jemand ähnliches erlebt oder eine Rat?

    Der Moggi kann auf 


    http://www.traue-grafik.de/morgan_4/


    betrachtet werden (allerdings ohne Geräusch!!!  )

    Happy motoring Herbert



    Basic Member


    Posts:133
    Basic Member


    --
    03 Okt 2008 05:46
    Hallo Herr Traue,

    wie Jürgen Schmitt schon schrieb hat das Geräusch nichts mit dem Ausrücklager zu tun.

    Sie sollten das Geräusch mal dem Morgan-Spezialisten Ihres Vertrauens vorführen, damit vielleicht besser abgeschätzt werden kann, was oder ob was zu tun ist.
    Das Rover-Getriebe, wie es im T 16 eingebaut ist, macht schon mal unschöne Geräusche im Leerlauf, die aber nicht automatisch ernster Natur sein müssen.

    Viel Erfolg!

    Matthias Kreyes


    New Member


    Posts:23
    New Member


    --
    05 Okt 2008 07:53
    Hallo Dieter,

    "rasseln - hat er schon immer gemacht" - das Rasseln habe ich im Leerlauf seit Überführung als Neuwagen aus England am 16.10.2002 und es hat sich seitdem nicht verändert. Jetzt sind 106.000 km auf der Uhr und das Getriebe schaltet sich (gut) wie am ersten Tag.
    Das bedeutet allerdings nicht, daß Du dem Geräusch keine Aufmersamkeit schenken sollst.

    Gruß Peter
    LM62 # 75
     


    New Member


    Posts:
    New Member


    --
    06 Okt 2008 01:22
    Hallo alle und vielen Dank für die beruhigenden Ratschläge. Jetzt schläft's sich besser. Ich war in der Zwischzeit bei einer Spezialfirma die Getriebe überholt. Deren Meinung: Da würde ich mir keine Gedanken machen.
    Grüße Herbert


    New Member


    Posts:
    New Member


    --
    12 Okt 2008 11:10
    Hallo, nochwas zum Thema. Ich habe vegangene Woche ein Additiv zugefüllt. Und zwar:

    Liqui Moly Getriebeoil-Additiv
    Ein Additiv, das speziell für Schalt- und Differentialgetriebe entwickelt wurde. Es vermindert den Verschleiß erheblich und baut Temperaturspitzen ab: leiserer Lauf, weicheres Schalten, leichterer Einlauf. Das Getriebe läuft leise und erwärmt sich weniger stark. Selbst ältere Getriebe gewinnen durch die Glättung der Zahnflanken wieder an Laufruhe und Leistungsfähigkeit. Erhöht die Betriebssicherheit und ergibt Notlaufeigenschaften durch MoS2.

    Nach einer 200km Fahrt habe ich den Eindruck, dass das Geräusch abgenommen hat.
    Regards Herbert



    New Member


    Posts:
    New Member


    --
    22 Jan 2011 01:34
    hallo,
    additiven misstraue ich in der regel, weil nur schwer bis gar nicht unterscheidbar ist, was ist ein markentingprodukt und was hilft wirklich.
    im falle liquy moly getriebeadditiv hab ich allerdings gute erfahrungen gemacht. da ich berufl. neben vielen anderen produkten auch dieses vertreibe, habe ich mir mal von dem hersteller ein "probe " geben lassen.
    grund: mein sierra 5 gang getriebe im 89 iger cvh war etwas laut im 5. gang und das zurückschalten in den 4. grundsätzlich mit leichtem kratzen verbunden. seit der zugabe dieses produkts ist tatsächlich "ruhe in der box". und das schon seit vielen kilometern.
    allerdings lege ich beim schalten ohnehin immer eine "gedenksekunde" ein. ich bilde mir ein, dass es dem getriebe gut tut.
    bei der gelegenheit: es irritiert mich immer noch, dass bei dem getriebe kein ölwechsel empfohlen wird. es ist zwar mit synthetiköl befüllt, aber das einmal über die gesamte lebensdauer?! motor und differential unterliegen dagegen einer akribischen intervalle. also krabble ich alle 2 jahre in den tunnel und sauge das getriebeöl ab. es mag überflüssig sein und doch fühle ich mich somit wohler.
    gruss jürgen
    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


     

    Morgan Club Deutschland e.V.

    c/o Andreas Geissler-Nolting
    Husenbergweg 67
    53332 Bornheim

    Bankverbindung

    Stadtsparkasse Solingen
    IBAN: DE18342500000000305060
    SWIFT-BIC: SOLSDE33