vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 05 Okt 2008 07:35 von  Dieter Sommer
Scheinwerfer beschlagen ständig
 4 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten


New Member


Posts:
New Member


--
05 Okt 2008 07:35
    Hallo Freunde schöner Autos,

    bei meinem 4/4 neuerster Baureihe beschagen die Hauptscheinwerfen immer wieder an der Glasscheibe, obwohl ich nicht bei Regen gefahren bin. Allerdings fahre ich immer mit Licht.

    Ich habe die Scheinwerfen schon einmal ausgebaut und getrocknet.

    Hat jemand einen Tipp oder ist das Phänomen bekannt?

    Es grüßt euch

    Dieter


    New Member


    Posts:
    New Member


    --
    15 Okt 2008 08:41
    hallo dieter,
    wenn dein händler nicht gerade um die ecke ist, dann sind die spritkosten f. einen kostenlosen austausch höher, als wenn du dir 2 neue (ca. 60 € im handel oder internet besorgst. z.b. cibie (valeo) 7" ohne standlicht die scheibe ist schön gewölbt.
    denn wie du es auch betrachtest: deine scheinwerfer können nur undicht sein. die dinger kondensieren nicht nur durch undichte glas-reflektordichtungen, sondern undichtigkeiten treten auch an der lampenfassung auf. obwohl durch den kotflügel gut geschützt, ist es nicht auszuschliessen, das kondenswasser (sind ja keine mengen) sich durch die gummiabdeckung bildet.
    gruss jürgen


    New Member


    Posts:
    New Member


    --
    15 Okt 2008 03:39
    bei Limora gibt es welche mit und ohne Standlicht.
    Ich habe in meine Lampentöpfe unten ein Rohr eingelötet, damit das Kondensat durch die Wärme der Scheinwerfer sich verflüchtigt.

    Manuel


    New Member


    Posts:
    New Member


    --
    16 Okt 2008 01:54
    Grüß Gott aus Bayern!
    Ich hatte das gleiche Problem. Gerade wenn die Scheinwerfer dicht sind und es befindet sich  darin Wasser, auch in geringsten Mengen, es wird sich  immer niederschlagen. Ich habe an den Fassungsrinnen kleine Kerben gefeilt, 1 mm Tiefe genügt.
    Sobald nun Hitze durch eingeschaltete Scheinwerfer entsteht wird die Feuchtigkeit mit der sich ausdehnenden Luft nach außen gepresst. Es funktioniert. Bevor nun jemand anfängt zu feilen: Dieser Rat erfolgt ohne Gewähr!
    Happy motoring Herbert


    New Member


    Posts:
    New Member


    --
    21 Okt 2008 07:47
    Geschrieben von Heinrich am 20 Okt 2008 20:08:56
    Das Scheinwerferproblem hatte ich auch, 4/4 von März 2008. Immmer wenn die Lichter brannten. Sind dann im letzten Monat bei Flaving abgedichtet worden. I.M. kein Problem mehr. Aber die Armaturen beschlagen fürchterlich. Da hab ich´s auch schon mit Aufmachen, Kaltluftfön Trockenpusten, Einfrieren und schnellem Verschließen vorm Wiedereinbau versucht, Vollkommen erfolglos. Jetzt soll ich mal kleine Löcher reinbohren hat man mir bei Flaving empfohlen.
    wo abgedichtet Heinrch? am Glas oder am Leuchtmittel?

    Beschlagene Instrumente: Ich wette, dass die nur beschlagen wenn die Heizung offen ist.
    Stimmt´s? Dann werden die nämlich warm und Feuchtigkeit kondensiert am kalten Gals. Das Problem ist, dass warme Luft direkt dort hinströmt.  

    Probier es mal ohne Heizung.

    Dieter

    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


     

    Morgan Club Deutschland e.V.

    c/o Andreas Geissler-Nolting
    Husenbergweg 67
    53332 Bornheim

    Bankverbindung

    Stadtsparkasse Solingen
    IBAN: DE18342500000000305060
    SWIFT-BIC: SOLSDE33