vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 09 Mrz 2010 02:19 von  Markus Imhof
Navi-Halterungen für Morgan
 4 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten


Basic Member


Posts:371
Basic Member


--
09 Mrz 2010 02:19
    Beim Evaluieren des neuen Navis bin ich auf eine weitere Frage gestossen: die nach der besten/optimalen Halterung für den Morgan.

    Beim Becker, das ich bis jetzt benutze, ist die Halterung ein sperriges Ungetüm mit einem komplizierten Kardanmechanismus. Der Saugnapf ist nicht in der Lage, die Schläge der fahrbahn über längere Zeit auszuhalten.
    Bei TomTom sehe ich eine kleine , unauffällige Halterung mit Saugnapf. Ist das gut oder gibt es noch besseres.

    Wie steht es mit er Methode "Anschrauben"?, wer hat das schon gemacht?

    Danke

    Markus


    Basic Member


    Posts:181
    Basic Member


    --
    09 Mrz 2010 02:59
    Hallo Markus,

    ich habe schon mal eine kleine runde Scheibe, die bei mir
    mitgeliefert wurde, vor dem Schaltknüppel platziert um dort
    den Saugfuß anzubringen. Aber es war sehr instabil und
    der Empfang war sehr schlecht.

    Jetzt habe ich diese Scheibe unter den Alukasten vom
    Handschuhfach geklebt um dort den Saugnapf zu befestigen.
    Das Navi sitzt dann unter dem Handschuhfach, aber vor dem Armaturenbrett.
    Empfang ist gut, Sicht ist gut, man hört sogar was.
    Ab und zu löst es sich zwar auch, aber auch das hört man, weil es dann
    genau auf die Kniescheibe von Milly fällt.


    New Member


    Posts:26
    New Member


    --
    09 Mrz 2010 05:08
    Hallo Herr Imhof,

    unsere selbstgebaute Navi Halterung (Klappscharnier aus Baumarkt)....

    Gruß  Frank Schauer
    Anhänge


    New Member


    Posts:
    New Member


    --
    26 Mrz 2010 10:31
    Auch ein Thema, das mich schon lange beschäftigt. Habe dabei auch einiges an Lehrgeld bezahlt

    Aber seit ca. zwei Jahren habe ich eine Lösung, die sehr gut funktioniert. Wichtig war für mich, dass ich nicht auf den Bildschirm angewiesen bin (wenn die Sonne von hinten scheint, sieht man sowieso nichts). Ich verlasse mich auf die Sprachausgabe und die Anweisungen sind erstaunlich genau.

    Dabei plane ich die Strecken meistens gemütlich daheim mit der Landkarte und gebe ein paar Wegpunkte in's Navi ein. Damit habe ich schon viele wunderschöne Flecken der Schweiz kennengelernt.

    Hier mein Setup:
    - Mobiletelephon (HTC mit Windows Mobile) und Navigon Software installiert
    - ext. GPS Antenne mit Bluetooth verbunden, damit immer guter Empfang sichergestellt ist
    - Bluetooth Headset, bei dem ich nur einen Knopf im Ohr habe

    Alles ist sehr diskret hinter der Handbremse am Heizungskasten angebracht. Dabei fahre ich immer nach den mündlichen Anweiseungen des netten "Fräuleins" im Navi und muss gar nicht auf den Bildschirm schauen. Und das Navi ist nicht gleich sichtbar von aussen! (passt für mich einfach nicht zu einem klassischen Auto).

    Schöne Grüsse
    Klaus
    Anhänge


    New Member


    Posts:6
    New Member


    --
    28 Mrz 2010 03:55
    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.