vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 16 Feb 2011 10:21 von  Thomas Konstroffer
Wochenendausfahrt Idar-Oberstein
 7 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten


Basic Member


Posts:181
Basic Member


--
16 Feb 2011 10:21

    Liebe Morgan-Freunde,
     
    der Frühling kommt und unsere Moggis wollen bewegt werden.
     
    Am zweiten April-Wochenende 9-10 würden wir gerne eine Tour nach
    Idar-Oberstein machen.
    Wer will mit?
     
    Wir werden versuchen, eine schöne Anreise mit interessantem Programm zusammen zu stellen.
    z.B. einen Edelstein-Graveur in seiner Goldschmiede zu besuchen, bei dem man preiswerte
    und schöne Dinge bekommt, die Felsenkirche anzuschauen und/oder bei Interesse, in das
    Edelstein-Museum zu gehen.
     
    Sicher können wir ein schönes Hotel finden und mit Hilfe des o.g. Edelsteingraveurs auch ein
    nettes Lokal für die Idar-Oberstein-typischen Leckerbissen (Spießbraten) zum Abendessen finden.
     
    Die Rückfahrt am Sonntag kann dann jeder wie er mag, entweder gemeinsam oder alleine machen.
    Es dürfen auch gerne Fremdfahrzeuge dabei sein. :-) 

    Also wer Interesse hat, bitte melden damit wir Hotel u.s.w. festmachen können.
     
    Gruß Thomas



    Basic Member


    Posts:181
    Basic Member


    --
    24 Feb 2011 01:02
    Die Geschichte des Idar-Obersteiner Spießbraten
     
      es gibt viele Gerüchte und Geschichten über den originalen Idar-Obersteiner Spießbraten. Nach intensiver Recherche haben wir eine, die von ihrer Erzählung und Darstellung glaubhafteste zusammen gestellt.......
    Seit dem 15. Jahrhundert findet man in den alten Geschichtbüchern, dass in und um Idar-Oberstein Edelsteine gefunden und durch Bergbau abgetragen wurden. Um aus den rohen Edelsteinen kostbare Schmuckstücke zu machen wurden mittels Wasserkraft angetriebene Schleifscheiben dazu verwendet, dem rohen Edelstein den besonderen Idar-Obersteiner Schliff zu geben. Dieser ist auch heute noch einzigartig auf der Welt und wird von Generation zu Generation weiter gegeben.
    Etwa im 17. Jahrhundert war das gesamte  Edelstein-vorkommen erschöpft und viele Edelschleiferfamilien waren um ihre Existenz in Sorge .Viele gaben auf und suchten ihr Glück in der Ferne. Es wahren ihre eigenen Söhne, die im südamerikanischen Kontinent durch Zufall auf Edelsteine stießen.
    Die Überlieferung erzählt weiter, dass die Gruppen durch Dörfer und Städte zogen und mit Musik und kleinen handwerklichen Arbeiten ihr Geld verdienten. So geschah es eines Tages in der Provinz Rio Grande do Sul/Brasilien, dass die jungen Männer beim aufbauen ihrer Musikbühne entdeckten , dass der ganze Hof der Hacienda mit seltsamen Steinen  gepflastert war.
    Einer der Männer teilte einen dieser Steine und zum Vorschein kam ein  Achat der von Schönheit und Reinheit einzigartig war. Von diesem Augenblick an waren die Schleifereien rund um Idar-Oberstein vor dem Untergang gerettet.
    Der Transport der Edelsteine von Südamerika bis Europa erfolgte per Schiff. Sie nahmen die Edelsteine kostenlos als Ballast mit. Dabei brachten die jungen Leute auch den Spießbraten mit. Von den Gouchos lernten sie die Technik und das Know-how wie man auf offenem Feuer Schweine und Rindfleisch zubereitet.
    Daten
    Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wanderten viele Menschen getrieben von Hungersnöten nach Südamerika aus. Im Jahre 1827 entdeckten Auswanderer aus Idar-Oberstein in Rio Grande do Sul/Brasilien die wichtigsten Achatvorkommen der Erde. Schon 1834 erreichte Idar-Oberstein die erste Lieferung aus Rio Grande do Sul. Die brasilianischen Achate kennzeichneten sich - im Gegensatz zu den Idar-Obersteiner Achaten - durch besonders gleichmäßige Lagen. Deshalb eigneten sie sich gut für die Gravur von Gemmen.
      Zubereitung
                            Spießbraten
                                                   
    375 g  pro Portion
    Fleisch nach Wahl
    Schweinefilet, Roastbeef, Hohe Rippe, Lamm
    Entenbrust, etc.
    Pfeffer, Salz, Knoblauch, Muskat
    Zwiebeln
     
    Vorbereitung
    Die Zwiebeln in Streifen schneiden und gut würzen, das Fleisch in der entstehenden Zwiebelmarinade einlegen und bis zu 24 Stunden oder nach Geschmack kaltstellen, dass die Gewürze schön einziehen können.
     
    Zubereitung
    Am besten schmeckt der original Idar Obersteiner Spießbraten wenn er auf Buchenholz gebraten wird.
     
    Als Beilage empfehlen wir Rettichsalat und eine Ofenkartoffel mit Sauerrahm.
    Ein kühles Bier macht nun den original Idar Obersteiner Spießbraten perfekt!


    Basic Member


    Posts:181
    Basic Member


    --
    25 Feb 2011 09:27

    Das stimmt, aber dafür haben wir einen "Fremdenführer"
    der uns alles zeigt, was sehenswürdig ist.
    Ein lieber Clubkammerad ( P.A. aus O.)
    hat ein Foto von mir geschickt.
    Und jetzt sind wir 13 !!!

    Anhänge


    Basic Member


    Posts:181
    Basic Member


    --
    27 Feb 2011 06:32

    Gestern haben wir eine schöne Tour nach Idar-Oberstein abgefahren,
    bei der alles dabei ist, was man so braucht
    Roadbook werden wir noch erstellen.
    Die Fahrzeit beträgt moderate 2,5 Stunden.
    Ich schlage vor, wir treffen uns wieder auf der Aral Tankstelle A66
    hinter dem Wiesbadener Kreuz um 8.30 Uhr.
    Von dort gehts per Autobahn Richtung Wi / Mz  bis Bingen,
    wo wir dann auf die Landstraße wechseln.  
    Im Hotel habe ich 6 Doppelzimmer und ein Einzelzimmer fest gebucht.
    2 DZ sind noch bis 15. März reserviert   
    Zum Abendessen haben wir einen bzw. zwei Tische im Restaurant fest gemacht,
    da es mit uns und einer anderen Gesellschaft bereits ausgebucht ist.



    Basic Member


    Posts:181
    Basic Member


    --
    05 Mrz 2011 08:05
    Wir haben die Rückfahrt jetzt auch geplant und auf besonderen Wunsch eine
    Mittagspause eingebaut.
    Die Tour geht über Landstraßen und kleine wunderschöne, manchmal holprige
    Strecken, die bestimmt noch keiner gesehen hat.
    Aber das wird belohnt mit einem schönen Lokal hoch über Ingelheim.
    Dort haben wir einen Tisch für ca. 13 Uhr reserviert.
    Hier gibt es gute Hausmannskost und Wurst (leider keinen Wurstsalat!) vom Chef 
    und Metzgermeister. Die Tische sind übrigens mit Tischwäsche;-)
    Das beste ist, es gibt nicht nur guten Wein und viel Wasser, sondern auch
    Paulaner Kristallweizen. 
    Noch Wünsche offen?
    Wenn der "normale" Parkplatz belegt ist, dürfen wir direkt im Hof neben der
    Terrasse parken, wo unsere Fahrzeuge dann von Bengalischen Tigern bewacht
    werden - und die sind lebendig!
    Von dort ist es nicht mehr weit zur BAB 60 die Richtung Koblenz, Mainz, Darmstadt
    und Frankfurt geht.
    Also, können von dort alle nach Hause brettern oder am Rhein entlang fahren.
     
    So, jetzt werden wir noch das Roadbook machen und für die gute Laune müßt
    Ihr  sorgen.
    Aber bei den bisher angemeldeten Teilnehmern hab ich da keine Angst. ;-))
     
    Gruß Thomas und Milly


    Basic Member


    Posts:181
    Basic Member


    --
    22 Mrz 2011 12:11

    Nur damit die Vorfreude erhalten bleibt

    und für die, die es noch nicht wussten:

    Am 19. März 1955 ist Walter Bruce Willis

    in Idar-Oberstein geboren.

    Kann man mal sehen, selbst das hat ihm wohl nicht geschadet ;-))



    Basic Member


    Posts:181
    Basic Member


    --
    28 Mrz 2011 05:38

    Jetzt sind wir 15 Personen

    und zwei sind noch immer in der Überlegungsphase :-))



    Basic Member


    Posts:181
    Basic Member


    --
    11 Apr 2011 04:47

    Ein interessantes und lehrreiches Wochenende ist vorbei.

    Das Foto beim Pressetermin mit Edelsteinkönigin.

    Anhänge
    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.