vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 06 Mrz 2011 12:08 von  Jürgen Hackbarth
Lichtproblem 4/4 89 CVH RHD
 3 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten


New Member


Posts:
New Member


--
06 Mrz 2011 12:08
    guten abend,
    ich schreibe mal so knapp wie möglich. da das thema komplex und trocken ist.
    problem: linker scheinwerfer liefert weder abblend noch fernlicht. gesamte elektrik ist original, trotzdem sehr "englisch".
    rflektore ohne standlicht, da die h4 lampe gedimmt wird. das funktioniert! strom kommt beidseitg vorne an.
    das licht kann mit und ohne zündung eingeschaltet werden. ohne zündung ist die erste schalterstufe ( gedimmt und positionslicht) ok. ab der 2. stufe brennt abblend und fernlicht nur rechts. das ganze geräuschlos.( fernlichttkontrolle glimmt bei abblendlicht)
    mit zündung gleiche situation, nur dann schnarrt geräuschvoll die kleine flache, quadratische, völlig neutrale blackbox unterm armaturenbrett.
    die hat 8 abgänge, von denen 5 im sicherunskasten landen und 3 ( schwarz/ braun und schwarz einerseits), blau/weiss andererseits) in 2  kabelbäumen richtung motorraum verschwinden. direkt zum zündschloss führt nix. ist die box u.a. ein widerstand zum runterdimmen!?
    alle leitungen und sicherungen sind durchgemessen und gesund. lampem getauscht!
    könnte ja nun auch die blackbox tauschen, nur macht mich stutzig, dass mein problem nur linksseitg auftritt; und die box arbeitet für beide seiten.
    das ist nix für den boschdienst. und nach hamburg fahre ich deshalb auch nicht. sollte also jemand erfahrung haben und so freundlich sein , mir einen tipp zu geben, wäre ich mehr als dankbar.
    ich weiss lieber markus: als nicht clubler eigentlich eine unverschämheit. versuche bitte, es mir nachzusehen.
    gruss jürgen





    New Member


    Posts:
    New Member


    --
    06 Mrz 2011 05:29
    hallo markus, (meine obige bemerkung galt natürlich dem anderen markus. aber das wird er wohl selbst wissen)
    da hast du dir ja schon eine menge mühe gemacht mit deiner elektrik.
    ich hatte die letzten 15 jahre mit wirklich vielen kilometern nur eine glühlampe getauscht. ansonsten ist die elektrik völlig problemlos. und nun geht es nur um das linke licht. die h4 lampen werden übrigens bei mir werkseitig
    wirklich als standlicht gedimmt !!!! das funktioniert auch jetzt noch wunderbar. habe mir das schon mal vom werk bestätigen lassen. die beiden spezialisten vom boschdienst, die ich als kunden habe, haben so was noch nie gesehen. ich will wissen, was das für eine blackbox unter dem dash ist.
    habe meinen schwager angemailt; der arbeitet bei mmc in malvern. von elektrik hat er keine ahnung, aber er fragt morgen mal nach. wenn ich den fehler nicht selbst finde, überbrücke ich den ganzen kram bis juni. dann bin ich ohnehin in malvern . werde die pferde meiner verwandten füttern, dafür fährt dann mein schwager ein paar tage  mit dem mog zur arbeit. das wäre dann der "kleine dienstweg".
    ansonsten möcht ich mir eines neues daschbord mitbringen. spätestens dann beim umbau fliegen bestimmt ein paar kilometer kabel `raus . bei meinen engl. motorrädern habe ich die kabel auch alle ohne jeglichen funktionsverlust von 2 km auf 15 mtr. reduziert. welch eine wohltat! unterm moggidash sieht es werkseitig auch wie "nach dem krieg" aus. das wird so nicht bleiben. habe nur auf das erste problem gewartet.
    danke! gruss jürgen


    Basic Member


    Posts:371
    Basic Member


    --
    07 Mrz 2011 06:17
    Geschrieben von Sukram am 06 Mrz 2011 11:24:39
    Hollochen, mit Oepe Alaf (Karbeval heute)

    Ich habe aus Frust über die Bastelei von Morgan und den Vorbesitzern die ganze Verkabelung neu gemacht, Schalter ersetzt und Relais eingebaut wo keine waren, i
    Hallo Sukram

    bei meinem ersten Morgan R 12266, also Baujahr 1999, war einmal das Blinkerrelais defekt. Beim Auswechseln las ich auf dem defekten Teil: Made in Yugoslavia. Dieser Staat hat 1991 aufgehört zu existieren.

    So kann man sich eine Vorstellung machen über die verschlungenen Wege des Supply chain managements bei MMC.

    Markus
    R 12391


    New Member


    Posts:
    New Member


    --
    07 Mrz 2011 09:00
    interessante interpretation!
    nein,nein, markus; es geht alles mit rechten dingen zu. habe für jede von mmc erbrachte leistung eine rechnung.
    es ist mehr ein logistikproblem. habe regelmässige besuchstermine auf der insel, und da hilft meine beziehung bei der koordination schon sehr. das ist genausowenig dem geiz geschuldet, wie die suche nach dem aktuellen fehler.
    mag keine 250 km fahren und stundenlang in einem gewerbegebiet spazierend warten, nur um ein überschaubares elektrikproblem  lösen zu lassen. die zeit hab ich nicht.
    bezgl. steuer: ich lebe schon immer an der armutsgrenze. (o ton steuerberater)
    gruss jürgen
    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.