vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 30 Mai 2011 10:37 von  Bert Wiegand
Motor läuft nach Abschalten weiter.
 3 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten


New Member


Posts:11
New Member


--
30 Mai 2011 10:37

    Hallo liebe Morgan-Gemeinde. 

    Im vergangenen Jahr habe ich einen 81er 4/4 (1.6 Ford-Kent) mit rund 55tkm originaler Laufleistung erworben.

    Schönes Auto, gut erhalten, Überführung nach Hause ohne Zwischenfälle.

    Dennoch erstes Etappenziel: Morgan – Vertragshändler! Ich habe den Bericht gerade nicht griffbereit und erinnere mich

    nicht genau an alles, aber es wurde eine umfangreiche Überholung durchgeführt. Öle, Kerzen, Kabel, Bremsen,

    Vergasereinstellung und sicher noch vieles mehr. Danach hat er den Winter über erst einmal gestanden.

    In diesem Frühjahr dann, aus Zeitgründen bislang sehr wenig gefahren, habe ich dann umgehend festgestellt,

    dass der Motor, überwiegend wenn er gut warm ist glaube ich, nach dem Zurückdrehen des Zündschlüssels nicht ausgeht,

    sondern mal mehr mal weniger und bis zu zehn Sekunden lang „weiterläuft“ und vor sich hin blubbert und ruckelt und erst

    dann ausgeht. Danach riecht es dann immer sehr stark, vermutlich nach unverbranntem Benzin.

    Woran kann das liegen? Zumal doch gerade erst der „grosse Check“ gemacht worden ist.

     

    Bert



    New Member


    Posts:11
    New Member


    --
    30 Mai 2011 12:42
    Hallo Wolfgang,

    zunaechst vielen Dank fuer die umgehende Antwort.
    Dass der Motor korrekt eingestellt wurde, hoffe ich natuerlich auch sehr.
    Man zieht ja schliesslich nicht aus Langeweile die Fachwerkstatt dem
    x-beliebigen Schrauberladen vor (zumal dann, wenn man ohnehin niemanden
    „unter der Hand“ hat).
    Ich denke, das Zuendschloss kann ausgeschlossen werden, da es sich in der
    Tat um unregelmaessige Takte und nicht um wirkliches weiterlaufen handelt.
    Die „groessere Runde“ habe ich letztens schon gedreht. Hin 50 km Autobahn
    bei ca. 110/120 km/h + 30 km Landstrasse, dann das ganze wieder zurueck.
    Das ganze bei ca. 33°C Aussentemperatur. Gelaufen ist er also.
    Nochmal zu der Werkstatt zu fahren haette ich schon gemacht, waeren es aufgrund
    meines Umzugs bis dorthin nicht 1007 km laut Routenplaner. (Hier sei kurz
    erklaert, das der Morgan nicht auf eigener Achse hierher gekommen ist und
    aufgrund dessen nach der Wartung noch unbenutzt in den Winterschlaf
    gegangen ist.)

    Da ich selbst keine Ahnung von Motoren habe und nachschauen wohl wenig
    nuetzt, stellt sich nun wohl eine andere Frage:

    Fahre ich zur Kontrolle in eine beliebige Werkstatt oder nehme ich 130 km
    hin und dann wieder zurueck auf mich, um zur hiesigen Morgan-Vertretung zu
    fahren? Ich vermute, die Antwort schon zu kennen ……..


    New Member


    Posts:24
    New Member


    --
    31 Mai 2011 03:18

    Hallo,

    die geschilderten Symptome sind für den Weber Registervergaser des 4/4 nicht ungewöhnlich.

    Der Vergaser besitzt leider kein Leerlaufabschaltventil, das bedeutet das der Motor beim "Absterben" - solange er noch dreht - weiterhin zündfähiges Gemisch ansaugt. Auch wenn soweit alles in Ordnung ist kann dieses Phänomen auftreten. 

    Es gibt hierfür ein elektrisches Ventil, welches an den freien Unterdruckanschluß der Ansaugbrücke kommt. Der Anschluss wird bei "normalen" Fahrzeugen für den Bremskraftverstärker genutzt. Das Ventil gab es mal bei Ford, ob es dort noch erhältlich ist kann ich nicht sagen. Das Ventil wird geöffnet wenn die Zündung ausgeschaltet wird, dadurch kann kein Unterdruck mehr entstehen und somit kein zündfähiges Gemisch mehr angesaugt werden. Funktioniert prima, zischt aber beim Abstellen des Motors recht hörbar.

    Viele Grüße

    Frank Schauer /Morgan Park



    New Member


    Posts:24
    New Member


    --
    06 Jun 2011 05:27

    Hallo Herr Wiegand,

     ja es ist der besagte Weber Vergaser (32/36 DGAV).

    Besonders gut ist das Nachdieseln für den Motor sicher nicht, ich würde das Ventil nachrüsten, danach

    ist die Sache kein Thema mehr.

    Falls Sie nicht wissen woher Sie das Ventil bekommen könnten, so bitte eine kurze Mail an mich, werde dann mal forschen. 

    Frank.Schauer@morganpark.de

    Gruß  F.Schauer

    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


     

    Morgan Club Deutschland e.V.

    c/o Andreas Geissler-Nolting
    Husenbergweg 67
    53332 Bornheim

    Bankverbindung

    Stadtsparkasse Solingen
    IBAN: DE18342500000000305060
    SWIFT-BIC: SOLSDE33