vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 26 Mai 2015 10:42 von  Winfried Gill
Mobiles Navigationsgerät
 4 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten


New Member


Posts:9
New Member


--
26 Mai 2015 10:42
    Hallo zusammen, Vor 4 Wochen habe ich eine Tour durch Norditalien gemacht. Dabei habe ich jeden Morgen den weiteren Weg für den Tag ins Navi eingegeben. Nun möchte ich zukünftig die Routen zu Hause planen. Mit welchen Programme macht ihr das? Und welches Navi benutzt ihr.? Mittlerweile habe ich in drei Geschäften gefragt ohne wirkliche neue Erkenntnisse zu bekommen. Heute im Media -Markt, würde ich sogar aufgefordert selbst bei Google zu schauen. Das hatte ich natürlich schon gemacht, bin aber auch dort nicht wirklich weiter gekommen. Könnt Ihr mir eure Erfahrung weitergeben? Winfried


    New Member


    Posts:44
    New Member


    --
    30 Mai 2015 04:50

    Beim Thema Morgan und Navi habe ich lange rumexperimentiert. Zuerst hatte ich ein Einbaunavi von VDO, was aber oberhalb 80km/h zu leise war. Die gleiche Erfahrung habe ich mit meinem heißgeliebten Navigon gemacht.

    Die Lösung war ein billiges JVC MP3 Radio für 80Euro (gekauft wg. der Fernbedienung), das auch Bluetooth hat. Mein jetziges Navigon hat Bluetooth. D.h. ich melde es am Radio an und das Radio dient als Verstärker. Damit kann ich auch oberhalb 80 die Anweisungen hören. Die Sache mit den Navigon war allerdings auch nur eine praktikable Zwischenlösung, war nur Navi oder Musik zu hören war. Nun habe ich ein Android Smartphone von JVC/Kenwood gibt es dazu eine App, mit der man das Radio steuern kann. Was sehr praktisch ist, weil die Bedienung im Sichtbereich ist. Dazu habe ich auf dem Handy Navigon select installiert. Nun kann ich Musik hören (vom USB-Stick) und die Ansagen zur Navigon werden automatisch eingeblendet.

    Die Navigon Software hat eine Routenplanungsfunktion, d.h. man kann offline die Route eingeben und abspeichern. Im Auto kann man dann die Route aus dem Speicher aufrufen. Nachteil der Software ist, dass sie keine TMC hat und man im Ausland über das Internet Verkehrsmeldungen abrufen müsste, was teurer als beim Navi ist. Ggf. kann ich dafür aber auch mein Navigongerät nehmen. Aber auf Landstraßen benötigt man eh kaum Verkehrsmeldungen.

    Von der Lösung mit dem alten Navigon 72 habe ich noch ein Foto gefunden. Der Halter ist zugegebenermaßen sehr stabil, aber er hält den Erschütterungen beim Morgan prima stand. Fürs Handy habe ich inzwischen einen kleineren und etwas filigraneren Halter. Diese Dinger bekommt man aber bei ebay für wenig Geld. Von der Handylösung könnte ich auf Wunsch ein Bild machen.

    Falls noch Fragen sind, kannst Du mich gerne kontaktieren.

    Anhänge


    New Member


    Posts:9
    New Member


    --
    01 Jun 2015 06:09

    Vielen Dank,

    für die beiden Hinweise, gerade die Beschreibung mit dem Radio und der Lautstärke ist eine gute Idee.

    Im Moment benutze ich den Routenkonverter als Planungsmodul am PC. grundsätzlich bin ich mit dem TOMTOM Start 25 auch zufrieden ,bei dem kann man nur keine Karten von extern einspielen........

    Plant sonst keiner Touren am PC? Ich habe auch die Anfahrt zum Frühjahrtreff schon geplant 300 Km ohne viel Autobahn, z.B. durch den Spessart und zumindest km-mäßig nicht länger als wenn ich die Autobahn nutzen würde....

    Nochmals Danke schön Matthias und Volker

     Winfried



    New Member


    Posts:20
    New Member


    --
    08 Jun 2015 11:23

    Hi,

    ich nutze im Morgan mein iPhone 6plus als Navi und Musicplayer, per Kabel verbunden mit dem USB-Stecker des Radios, Sound und Strom also gesichert. Weil ich diese Halterungen nicht mag, habe ich eine iPhone-Hülle mit einem kurzen Streifen Klettband beklebt, das Gegenstück prangt am Armaturenbrett. Während der Fahrt ist das iPhone also sicher im Blickfeld festgeklettet, sogar das Freisprechen funktioniert - naja, nicht bei Vollgas ;-) -, und beim Aussteigen ist das Gerät flink mitgenommen. 

    Nach einer richtig guten Navisoftware, die ich mit vorgeplanten Routen z.B. aus Google Maps füttern kann, suche ich auch noch.

    Cheers, C



    New Member


    Posts:9
    New Member


    --
    14 Jul 2015 04:03

    Hallo Zusammen,

    ich wollte nicht nur eue Info´s hier abgreifen, sondern euch und auch anderen, die hier nur lesen, eine Rückmeldung geben für was ich mich entschieden habe.

    Erst einmal das negative, ich habe TomTom und Garmin über deren Homepage angeschrieben und nicht eine Rückmeldunge erhalten. Ich war in 5 Geschäften die Navi´s verkaufen und kein einziger Verkäufer konnte mir inhaltliche Tipps geben, da könnt Ihr, die mir geantwortet haben, alle mehr beraten.

    Aber auch Grund von Euren Tipps und Erfahrungen und anderer Morganfahrer habe ich mir jetzt das "free ware"-Programm "Routen-Converter" heruntergeladen und nutze es fleissig (scheint mir deutlich einfacher als das Programm von Garmin "BaseCamp").

    Dazu habe ich mir das Garmin Nüvi 2599 (2589 geht auch) gekauft (179€) mit der Möglichkeit einer separaten Speicherkarte und auch bluetooth, um diese Möglichkeit mit dem Radio zu nutzen. Allerdings ist die Lautstärke recht gut, bis 100 KM gibt es gar kein Problem mit dem Hören.

    Die Im PC geplanten Routen kann ich entweder per Speicherkarte oder direkt  über das Verbindungskabel laden, in einer Minute ist das Überspielen erledigt.

     Noch einmal vielen Dank für eure Hilfe

     Winfried

    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


     

    Morgan Club Deutschland e.V.

    c/o Andreas Geissler-Nolting
    Husenbergweg 67
    53332 Bornheim

    Bankverbindung

    Stadtsparkasse Solingen
    IBAN: DE18342500000000305060
    SWIFT-BIC: SOLSDE33