vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 30 Jan 2006 02:47 von  Markus Imhof
Infos über den Bremslichtschalter im Emog
 12 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten


Basic Member


Posts:371
Basic Member


--
30 Jan 2006 02:47

    Im emog läuft zur Zeit ein sehr interessanter Thread über den Bremslichtschalter, mit Vorschlägen für den Ersatz durch bessere.

     

    Markus



    New Member


    Posts:4
    New Member


    --
    03 Feb 2006 08:51

    Hallo Markus,

    Habe mich an deinen Tipp für Cornelia angehängt. Hat prima funktioniert. Nur emog schickt mir jetzt alle Beiträge per E-Mail. Am 02.02. seit nachmittag 132 Mails, heute sind es schon wieder 37. Wie werde ich diese Geister wieder los? Mit Schrecken denke ich an das bevorstehende Wochenende!!!!

    Bremslichtschalter, gibt bei mir auch regelmäßig den Geist auf. Habe gestern mit Herrn Salzer Werkstattmeister M&P darüber gesprochen. Grund für die regelmäßigen Asufälle sei eine zu große Stromstärke ( ca. 3 Ampere). Dadurch baut sich an der Kontaktstelle ein Lunker auf. Abhilfe schaffe der Einbau eines Relais ( ist billiger wie ein neuer Schalter). Ich werde es versuchen.

    Grüße Helmut



    New Member


    Posts:
    New Member


    --
    03 Feb 2006 11:28
    Hallo Markus, habe seit Mittwoch 264 ! Mails erhalten - der blanke Wahnsinn. Leider finde ich mit meinen "Speisekartenenglisch" den Knopf nicht zum Abmelden. Bitte hilf mir, bitte hilf mir, bitte hilf mir. Liebe Grüße Klaus    P.S. wäre übrigens eine gute Idee zum nächsten 1.April


    Basic Member


    Posts:218
    Basic Member


    --
    03 Feb 2006 01:58

    Hallo Helmut,

     

    das mit den 3 Ampère paßt schon, wenn ich damals in der Schule richtig aufgepaßt habe gilt:

    P = U x I    ==>  I = P/U  eingesetzt:  I = 42W/13V = 3,2 A

    Aber davon abgesehen hat kein einziges mir bekanntes Auto ein Relais für das Bremslicht. Ich glaube das ist das "Übel" nicht bei der Wurzel gepackt und schiebt den Zeitpunkt des Ausfalles nur etwas hinaus.

    Besser wäre einen handelsüblichen Bremslichtschalter zu verwenden, wie er millionenfach verwendet wird...und nicht ausfällt.

    Die Qualität des Schalters vermute ich ist einfach minderwertig.

     

    Grüße Wolfgang



    Basic Member


    Posts:371
    Basic Member


    --
    03 Feb 2006 04:45

    Helmut

    der Golfschalter passt, wenn Du einen Adapter nimmst. Bei mir hat es geklappt. Seitdem habe ich keine Probleme mehr.

    Markus



    New Member


    Posts:
    New Member


    --
    04 Feb 2006 07:57

    ...oder zuviel mit den "falschen" Schaltern experimentiert...

    Regards

    Achim



    Basic Member


    Posts:371
    Basic Member


    --
    06 Mrz 2006 02:37
    Wieder im emog: Bremslichtschalter, jetzt mit Angaben zu einem mechanischen Schalter, wie er im Roadster verbaut wird.

    Markus


    Basic Member


    Posts:371
    Basic Member


    --
    07 Mrz 2006 08:25
    Die Ausführungen im emog sind sehr detailliert und zeigen das Problem mit dem hohen Schaltstrom anschaulich auf. Es werden Lösungen diskutiert wien zum Beispiel ein Relais.
    Es wird auch darauf hingewiesen, dass die dritte Bremsleuchte mehr Strom benötigt und der hydraulische Schalter deswegen mehr Amp bekommen muss.

    Doch es bleiben Fragen über Fragen, die man wohl nur ganz pragmatisch lösen kann.

    Markus


    Basic Member


    Posts:371
    Basic Member


    --
    07 Mrz 2006 09:30
    Hallo Thomas

    mit dem letzten Teil Deines Beitrages zeigst Du die echte Morgan-Einstellung!  Gratuliere!
    So kommen wir alle ohne Stress und Sorgen auf Vorrat am besten über die Runden/Kilometer! Carpe diem und mach Dir Sorgen, wenn sie da sind (Obwohl ein Morgan kein Auto aus Italien ist ... ).

    Markus


    Basic Member


    Posts:218
    Basic Member


    --
    07 Mrz 2006 12:20
    Hallo Ihr Bremslichtschalter-Geschädigten,

    meiner funktioniert seit ich meinen Moggie gebraucht erwarb ohne Fehl und Tadel. Was mich in meiner Meinung bestärkt, daß das Problem nur bei bestimmten Schaltern auftritt. Morgan als Kleinserienhersteller kauft vermutlich einen ganzen Schwung ( dann ists billiger ) sehr billiger ( im Gegensatz zu günstigen ) Schalter....die sie so im Lauf der Jahre aufbrauchen.

    Kauft halt wie Achim vorschlug Euren Schalter einfach woanders...kann doch kein Problem sein und die Geschichte mit dem Relais...finde ich immer noch etwas überzogen und löst meiner Meinung nach das Problem auch nicht auf Dauer sondern fügt eine neue Fehlerquelle hinzu ( sind doch eh schon genügend da!    ) .

    ...oder brems ich einfach zu wenig


    Basic Member


    Posts:371
    Basic Member


    --
    08 Mrz 2006 07:21
    Buon giorno

    Que bella!


    Entdecke den Italiener in Dir!

    Am Gründonnerstg fahren wir mit Joachaim und Lucia hin!

    Grüsse Markus


    New Member


    Posts:65
    New Member


    --
    08 Mrz 2006 12:47
    ...oder brems ich einfach zu wenig


    nein, wer bremst ist feige!

    sagt man(n)


    New Member


    Posts:65
    New Member


    --
    09 Mrz 2006 12:54
    Hallo Eddy II
    Lange nicht gesehen.
    Eddy trotz des Regens, der Frühling kommt, dann ändern wir das

    Mit dem bremsen und dem tollen Morgan den wir haben, ich muß sagen das hat was

    Gruß Eddy
    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


     

    Morgan Club Deutschland e.V.

    c/o Andreas Geissler-Nolting
    Husenbergweg 67
    53332 Bornheim

    Bankverbindung

    Stadtsparkasse Solingen
    IBAN: DE18342500000000305060
    SWIFT-BIC: SOLSDE33