vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 13 Okt 2006 08:51 von  Wolfgang Apelt
Oldtimerverbot in München ab 2007
 3 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten


Basic Member


Posts:218
Basic Member


--
13 Okt 2006 08:51

    zur Info:


    München wehrt sich!

     Wie mehrfach durch die Presse kommuniziert, sollen ab Oktober 2007 in München die Luftreinhaltepläne der Stadt greifen und somit der Bereich innerhalb des Mittleren Ringes zur Umweltzone ausgewiesen werden. Dies hat zur Folge, daß künftig alle Diesel-Fahrzeuge schlechter Euronorm 1 (im zweiten Schritt Euronorm 2) und alle Benziner ohne Katalysator diese Umweltzone nicht mehr befahren dürfen und somit ausgesperrt werden!

    Eine Gruppe Münchner Oldtimerfreunde, unter Federführung von Frau Margit Römer, hat, in Kooperation mit der Initiative „Kulturgut Mobilität“, einen genehmigten Oldtimerkorso durch München organisiert.

     

    Dieser findet statt am Sonntag, den 29.10.2006!

     

    Treffpunkt ist um 12 Uhr in der Domagkstrasse. Es wird für die Oldtimer eine Parkzone geben, wo sie sich aufstellen können. Um 13.30 Uhr fährt der Autokorso über die Ingolstädter Strasse – Leopoldstrasse – Ludwigstrasse zum Odeonsplatz. Von 14 Uhr bis 16 Uhr werden die Oldtimer anschliessend auf dem Odeonsplatz präsentiert.

     

    Auf drei Infotischen wird Platz sein für Flugblätter, Infos, Unterschriftenlisten etc.

     

    Unter der Initiative "Kulturgut Mobilität" liegt ein Flugblatt gegen die Fahrverbote zum Aushang in alle Fahrzeuge zum Herunterladen bereit!

     

    Um diese Aktion besser planen zu können, ist eine kurze Anmeldung unter Angabe der anreisenden Fahrzeuge und der teilnehmenden Personen an Margit Römer unter margit.roemer@bmw2002.de oder telefonisch/per Fax  unter 089/1573585 wünschenswert. An die vorstehend genannten Kontaktdaten können selbstverständlich auch Anregungen und Vorschläge eingereicht werden.

     

    Bitte helfen Sie alle mit, diese Aktion mit Leben zu füllen und in München massiv Präsenz zu zeigen – bei jeder Witterung!

     

    Diese Aktion zeigt, daß die Oldtimerfahrer sich nicht länger durch die Politik gängeln lassen wollen. Gerade deshalb, um sich nicht laufend zur Wehr setzen zu müssen, ist es unabdingbar unsere Vision aufrecht zu erhalten und sich weiterhin für die Anerkennung des Oldtimers als besonders schützenswertes Kulturgut massiv einzusetzen.

     

    Mit den besten Grüßen,

     

    Mario De Rosa


    _____________________

    Initiative Kulturgut Mobilität
    c/o Peter-David Göhr (V.i.S.d.P.)
    Stresemannring 3
    63225 Langen

    Telefon: (061 03) 535 55
    Telefax: (061 03) 236 86
    E-Mail: kulturgut-mobilitaet@gmx.com
    Home: www.kulturgut-mobilitaet.de



    Basic Member


    Posts:218
    Basic Member


    --
    13 Okt 2006 09:01
    ...mich würde mal interessieren was all diejenigen machen, die innerhalb der Bannmeile wohnen und dort ihren Oldie geparkt haben????

    Müssen die sich dann außerhalb eine Garage mieten?

    Hier werden doch wieder Versäumnisse der Politiker auf dem Rücken der Bürger ausgetragen.

    Ich erinnere mich noch gut, als ich zu Studienzeiten in den Semesterferien beim Daimler am Band arbeitete Anfang der 80er-Jahre, dort fertigten wir Motoren für die ganze Welt:

    jedoch nur die Fahrzeuge für Japan und Kalifornien bekamen einen geregelten Kat, der Rest ....natürlich nicht!....weil unsere Politiker die heimische Autoindustrie geschützt haben vor Importen?!

    Das Gleiche haben wir doch schon seit Jahren mit dem Rußpartikelfilter, Peugeot war Vorreiter und innovativ, die Technik verfügbar, wenn auch vielleicht durch Patente geschützt......es passiert nix, aber dann werden durch grandiose EU-Beschlüsse Grenzwerte festgelegt, von denen man im Vorfeld schon weiß, daß sie in keinster Weise einhaltbar sind: siehe Feinstaub

    ..wobei auch noch nicht alle Zusammenhänge klar sind.

    Was soll man davon halten???


    New Member


    Posts:
    New Member


    --
    16 Okt 2006 10:31
    Es trifft nicht nur München, alle Städte arbeiten an solchen Gesetzen, die von der EU umzusetzen sind.
    Es gibt aber auch Arbeitskreise, die ich aber nicht verlinken kann.
    Schaut mal bei:

    Deuvet

    VDA Oldtimer Arbeitskreis


    New Member


    Posts:94
    New Member


    --
    16 Okt 2006 04:50
    Es soll Pläne geben, Düsseldorf insgesamt aus Umweltschutzgründen (retrograd) für den gesamten Verkehr zu sperren!
    Gruß aus dem fiesen Kölle.
    Klaus
    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


     

    Morgan Club Deutschland e.V.

    c/o Andreas Geissler-Nolting
    Husenbergweg 67
    53332 Bornheim

    Bankverbindung

    Stadtsparkasse Solingen
    IBAN: DE18342500000000305060
    SWIFT-BIC: SOLSDE33