vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 21 Feb 2007 12:48 von  Wolfgang Apelt
Moggie und Umweltverträglichkeit
 1 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten


Basic Member


Posts:218
Basic Member


--
21 Feb 2007 12:48
    Hallo,

    da Schlagworte wie Feinstaub und EURO XXX in aller Munde und den Medien präsent sind anbei mal ein kurzer Auszug aus einer Untersuchung der RWTH Aachen bezüglich der Schadstoffemission von Benzinern.

    Das heißt doch ganz klar, das größte Schadstoffminderungspotential liegt in unserem rechten Fuß

    ....die einzige Steigerung wäre mein Radl

    Anhänge


    Basic Member


    Posts:218
    Basic Member


    --
    21 Feb 2007 03:39
    Geschrieben von schweizer on 21 Feb 2007 14:55:57
    Lustige Grafik. Was sind das für Einheiten in der Y-Achse?
    Und wenn die so stimmt, dann müsste man lediglich eine Software entwickeln, die uns am "aggressiven" Fahren hindert und wir hätten kein Klimaproblem mehr?


    ...die lustige kleine Graphik stammt aus einem Artikel der RWTH Aachen, Institut für Kraftfahrtwesen, der vollständigkeithalber gebe ich den link an:  http://www.pelops.de/pdf/Schadstoff.pdf


    ja du hast Recht, es werden als Einsparpotentiale angegeben:

    10% für das Fahrzeuggewicht
    20% für den Motor
    10% für das Getriebe

    und im Mittel 25% für das Verhalten des Fahrers bei gleicher Fahrleistung!!!

    Um das große Potential des vorausschauenden Fahrens zu nutzen gibt es einige Untersuchungen bei großen KFZ-Herstellern wie BMW AG SAM ( Situationsadaptives AntriebsManagement )

    2.3.3. Situationsadaptives Antriebsmanagement (SAM):

    SAM soll dem Fahrer zukünftig helfen, Verbrauch und Emissionen zu senken, ohne dass er auf Komfort und Fahrgenuss verzichten muss. Im Mittelpunkt dieses projektierten Fahrerassistenzsystems steht die intelligente Verknüpfung von Informationen aus Verkehrsumfeld, Fahrzeug und Fahrerwunsch zur Bestimmung einer verbrauchsgünstigen Fahrstrategie.




    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


     

    Morgan Club Deutschland e.V.

    c/o Andreas Geissler-Nolting
    Husenbergweg 67
    53332 Bornheim

    Bankverbindung

    Stadtsparkasse Solingen
    IBAN: DE18342500000000305060
    SWIFT-BIC: SOLSDE33