vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 10 Aug 2003 07:27 von  Markus Imhof
Reifendimension +8 Jhg. 2000
 2 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten


Basic Member


Posts:371
Basic Member


--
10 Aug 2003 07:27
    Liebe Morganisten welches ist die richtige Reifendimension für meinen Moggie +8 Jhg. 1.2000? Montiert sind 205/65/16 (inkl. Reserverad). Die Reifen schleifen innen an den Vorderkotflügeln bei scnnellen Bergabkurven. Man rät mir, 205/60/16 zu montieren. Der Wagem läuft bei 2000 Rpm genau 90 Km/h. Heute traf ich auf der Grimselpasshöhe einen +8 Jhg. 1996 mit 205/55/16. Meine Fragen: - Gibt es verschiedene richtige Reifendimensionen? - Gibt es Modelle mit anderer Hinterachsübersetzung? Wo kann man das überprüfen? - Ist der Ausschnitt für das Reserverad eine ungefähre Angabe für die richtige Reifendimension oder ist der in den letzten Jahren immer gleich gross? Eure Antworten erleichtern mir die richtige Reifenwahl. Danke. Markus Imhof


    Basic Member


    Posts:131
    Basic Member


    --
    10 Aug 2003 11:07
    Hallo Markus, kann ich gar nicht glauben, daß 205/65/16 montiert sein sollen, richtig ist 205/55/16. Daß diese viel zu großen Reifen am Kotflügel schleifen, ist nur zu verständlich, da dies manchmal sogar mit der Serienbereifung vorkommt! Zur Erklärung: Der Abrollumfang und Durchmesser der einzelnen Reifengrößen: 205/60-15 (Serie +8): 1910 mm, 627 mm 205/65-15 (beliebte Alternative dazu, da etwas größer und damit "klassischer": 1975, 647 205/55-16 (Option +8): 1930, 632 205/65-16 (?): 2050, 672 Diese Maße hatten die beim ersten +8 montierten 185-15!! Ich würde bei der Serie bleiben! Zum Tacho: Diesen kann man ja recht einfach mal überprüfen, wie ich schon mal irgendwo im alten Forum beschrieben hatte. Außerdem ist der VDO-Tacho "programmierbar", was ich allerdings noch nicht gemacht habe. Hinterachsübersetzung: Die neueren Plus-8 haben eine "BTR"-Hinterachse mit folgenden Übersetzungen: 3.45 bzw. 3.23 Der 2000er +8 müßte bereits die spätere Übers. von 3.23 haben. Der Reserveradausschnitt ist leider kein Indiz für die richtige Reifendimension, da er bei den neueren Plus-8 meist zu groß ist. Hoffentlich konnte Dir das ein wenig helfen! Viele Grüße vom wieder "auf dem Damm" befindlichen


    New Member


    Posts:47
    New Member


    --
    02 Apr 2004 10:32
    Hallo P.Fenner Die "Tachoeichung" mittels GPS scheint mir zu ungenau, da meines wissens die normalen GPS-Geräte eine Genauigkeit von 3m Abweichung haben. Besser könnte man den Wert mit Hilfe eines einfachen Fahrradtacho ermitteln, die lassen sich teilweise auf Millimeter genau einstellen. Wenn der Reifenumfang genau gemessen wird (am besten mit einem Maßband), sollte ein sehr guter Wert herauskommen. Viel Spaß beim Messen
    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


     

    Morgan Club Deutschland e.V.

    c/o Andreas Geissler-Nolting
    Husenbergweg 67
    53332 Bornheim

    Bankverbindung

    Stadtsparkasse Solingen
    IBAN: DE18342500000000305060
    SWIFT-BIC: SOLSDE33